Kasachstan

Pik Karly Tau (5450 m), Bayankol (5791 m) und Marble Wall (6400 m) Expeditionsreise

< Zur Suchanfrage

Übersicht

Reiseverlauf

Preise & Termine

Leistungen

Zusatzinfos

Galerie

Individuelle Reise

Pik Karly Tau (5450 m), Bayankol (5791 m) und Marble Wall (6400 m) Expeditionsreise


Mit Pik Karly Tau (5450 m), Bayankol (5791 m) und schließlich der imposanten Marble Wall (6400 m) erleben Sie nicht nur die traumhafte Hochgebirgskulisse des Tienschan, sondern bezwingen selbst tolle Gipfel vis à vis des legendären Khan Tengri!

Der Tienschan gehört zu den wildesten Gebirgen überhaupt und hat für Bergsteiger unzählige hochgradig attraktive Ziele zu bieten. 3 tolle Gipfel in nur 1 Tour! In dieser Dreierkombination können Sie sich den Traum von großartigen Klettereien in einer phantastischen Landschaft erfüllen: Mit Pik Karly Tau (5450 m), Bayankol (5791 m) und schließlich der imposanten Marble Wall (6400 m) erleben Sie nicht nur die traumhafte Hochgebirgskulisse hautnah, sondern bezwingen auch selbst tolle Gipfel direkt vis à vis des legendären Khan Tengri. Expeditionserlebnis im Tienschan Auch wenn die drei Berge technisch eher mäßig schwer sind und somit gute Gipfelchancen bieten, so erfordern sie jeweils eine eigene Lagerkette – eine Expedition für Bergsteiger mit Durchhaltevermögen und echtem Abenteuersinn! Die beiden spektakulären Hubschrauberflüge ins Basislager und zurück sind bei dieser außergewöhnlichen Bergtour das Tüpfelchen auf's i.



Inklusivleistungen

Linienflug ab/an Frankfurt (andere Abflughäfen auf Anfrage) nach Almaty und zurück mit Turkish Airlines oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class

DIAMIR-Expeditionsleitung

Hubschrauberflüge Karkara – Nord-Inyltschek – Karkara

Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen

Komplette Hochlagerausrüstung und Verpflegung

Materialtransport per Hubschrauber

Alle Genehmigungen, Eintrittsgelder und Besichtigungen laut Programm

Trekkingsack

20 Ü: Zelt

1 Ü: Hotel

Mahlzeiten: 20×F, 19×M, 1×M (LB), 19×A


Zusatzleistungen


Rail & Fly
50€
Zubringerflug ab D/A/CH
auf Anfrage

Reiseversicherung

- Reisekrankenversicherung

Die Reisekrankenversicherung deckt die Kosten bei Krankheit oder Unfall während der Reise und die Kosten für die notwendige Heilbehandlung im Ausland sowie den medizinisch sinnvollen Krankenrücktransport ab. Bei Behandlungen in einem der Partner-Krankenhäuser der Reiseversicherung brauchen Sie zudem nicht in Vorkasse zu gehen. Auch der Gepäckrücktransport und die Rückreise von Kindern werden organisiert. Wenn psychologischer Beistand erforderlich ist, leisten Experten erste telefonische Hilfe. Such-, Rettungs- und Bergungskosten werden teilweise übernommen.

Je nach gewählter Versicherung sind unterschiedliche Leistungen enthalten. Der Selbstbehalt und dessen Höhe sind ebenso von der gewählten Versicherung abhängig.

+ Reiseabbruchversicherung

Haben Sie Ihre Reise bereits angetreten und müssen aus versicherten Gründen vorzeitig abbrechen, dann erhalten Sie den anteiligen Reisepreis für nicht genutzte Leistungen zurück.

Können Sie die Reise nicht wie geplant beenden oder erst verspätet zurückreisen, trägt die Reiseversicherung die Mehrkosten der Rückreise und geht hierbei auch in Vorkasse.

+ Reiserücktritt oder Stornokostenversicherung

Wenn Sie Ihre Reise stornieren oder begründet verspätet anreisen müssen, werden Ihnen die Stornokosten bzw. die Mehrkosten der späteren Hinreise erstattet. Dabei sollten darauf achten, dass Ihr Versicherungspartner eine breite Definition der akzeptierten Versicherungsgründe und Risikopersonen vorsieht.

Versicherte Rücktrittsgründe sind z. B. unerwartet schwere Erkrankungen oder Unfall (inkl. psychischer Natur), Schwangerschaft, Impfunverträglichkeit, erheblicher Schaden am Eigentum, betriebsbedingte Kündigung, Arbeitsplatzwechsel. Versichert sind Sie auch, wenn Angehörige, die Angehörigen Ihres Lebenspartners oder Ihre Mitreisenden betroffen sind.

+ Gepäckversicherung

Bei Diebstahl oder Beschädigung Ihrer Gepäckstücke, erhalten Sie den Zeitwert erstattet. Bei Verlust Ihrer Zahlungsmittel und Reisedokumente werden Sie bei der Neubeschaffung unterstützt und amtliche Gebühren für Ausweise und Visa werden erstattet.


Transport

Rail and fly

Möchten Sie nicht mit dem Auto zum Flughafen fahren, dann fragen Sie uns nach günstigen Rail and Fly Tickets. Damit fahren sie bequem von Ihrem Wunschbahnhof zum Flughafen. Weitere Vorteile sind:

  • keine Zugbindung
  • ab/an alle Bahnhöfen
  • gültig ab Tag vor dem Abflug und am Tag der Ankunft

Flug

Gern stellen wir Ihnen eigen Flüge und Flugvarianten zusammen und upgraden die Flugklasse. Sie können je nach Airline zwischen:

  • Economy
  • Premium Economy
  • Businessclass
  • Firstclass

wählen. Auch benennt fast jede Airline die Klassen etwas anders.

Reiseverlauf


1. Anreise

Flug von Frankfurt nach Almaty.

2. Almaty – Karkara (2200 M)

Ankunft in Almaty und Abholung vom Flughafen. Sie fahren gleich nach Karkara weiter, von wo aus die Helikopterflüge ins Basislager starten. Übernachtung in geräumigen Zelten. (Fahrzeit ca. 6h, 280 km).

3. Akklimatisierungstag (3800 M)

Der Tag steht zur besseren Höhenanpassung zur Verfügung. Auf einer gemütlichen Wanderung erreichen Sie eine Höhe von 3800 m, so dass der morgige Transfer ins Basislager bereits akklimatisiert erfolgen kann. Übernachtung wie am Vortag.

4. Karakara – Basislager (4000 M)

Hubschrauberflug zum Basislager auf dem nördlichen Inyltschek-Gletscher, wo die Grenze zwischen Kirgistan und Kasachstan verläuft. Hier bereiten Sie sich auf die erste Gipfeltour zum Karly Tau (5450 m) vor. Übernachtung im Zelt.

5. Wanderung Zum Karly Tau-Lager 1 (4250 M)

Am Vormittag haben Sie noch Zeit, für die kommenden Tage zu packen und die Strategie zu besprechen. Am Nachmittag wandern Sie über den großteils flachen Gletscher zum ersten Hochlager (4250 m). Übernachtung im Zelt.

6. Basislager – Karly Tau-Lager 2 (4800 M)

Aufstieg (ca. 6h) zum Hochlager des Karly Tau. Etwa 3h geht es auf flachem Gletscher zum Einstieg der Route. Eine einfache Felspassage (30-35°) führt Sie in ca. 1h zum Übergang in den Karly Tau-Eisbruch. Wenige Seillängen sind es nun noch einen Schnee- bzw. Eishang (40-45°) hinauf bis zur ersten entscheidenden Schlüsselstelle, wo einige Gletscherspalten gesichert über Schneebrücken zu überqueren sind. Auf 4800 m errichten Sie das Camp auf dem weiten Schneeplateau. Übernachtung im Zelt.

7. Gipfeltag Pik Karly Tau (5450 M)

Zeitig am Morgen überqueren Sie das Plateau (5000 m). Über einen Grat (40-45°) geht es schließlich hinauf zum Gipfel. Abstieg über dieselbe Route zum Hochlager (ca. 3h). Nach einer Verpflegungspause erfolgt der Rückmarsch zum Gletscher und weiter zum Basislager (ca. 3-4h). Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 10-12h).

8. Ruhetag

Heute legen Sie zur Erholung von der ersten Gipfeltour einen Ruhetag im Basislager ein. Mischen Sie sich unter die Teilnehmer der internationalen Expeditionen, die von diesem Lager aus den majestätischen Khan Tengri angehen wollen. Übernachtung wie am Vortag.

9. Basislager – Bayankol Lager 1 (4500 M)

Heute geht es an den Bayankol! Die erste Etappe ist eher kurz und führt entlang der Moränen des Hauptgletschers bis zur Einmündung des Bayankol-Gletschers. Unter Umgehung der Spalten steigen Sie noch ein Stück auf diesem Gletscher auf und richten dort das erste Hochlager ein. Übernachtung im Zelt.

10. Lager 1 – Bayankol Lager 2 (5100 M)

Am frühen Morgen brechen Sie zur zweiten Etappe auf, denn der „Pass der 11 Bergsteiger“ will zeitig erreicht sein. Hierzu ist eine Schneeflanke von etwa 45-50° zu erklimmen, die zum zweiten Hochlager (5100 m) führt. Übernachtung im Zelt.

11. Gipfeltag Bayankol (5791 M)

Auf zum zweiten Gipfelziel dieser Expedition! Die Route führt über Schnee und Firn entlang des Grades, teilweise unterbrochen von einigen felsigen Passagen, die es zu übersteigen gilt. Schließlich ist der Gipfel des Bayankol erreicht und Sie können den phantastischen Blick hinüber zum Khan Tengri genießen. Der Abstieg erfolgt bis zum zweiten Hochlager. Übernachtung wie am Vortag.

12. Lager 2 – Basislager

Am Morgen beräumen Sie das Hochlager des Bayankol und steigen zurück zum Basislager auf dem nördlichen Inyltschek-Gletscher ab. Hier können Sie sich von den Strapazen der Vortage erholen. Übernachtung im Zelt.

13. Ruhetag

Ruhetag! Nutzen Sie die Freizeit zur Erholung und Regeneration der Kräfte. Übernachtung wie am Vortag.

14. Besteigung Der Marble Wall (6400 M)

Ganze 8 Tage stehen Ihnen für die Besteigung der Marble Wall zur Verfügung. Zunächst verlassen Sie das Basislager in Richtung Osten und gehen über den bereits bekannten Inyltschek-Gletscher in Richtung der Marble Wall. Zu Füßen des Gipfels errichten Sie das erste Hochlager (4400 m). Auf dem Weg zum zweiten Hochlager muss der kleine Seitengletscher überquert werden, wobei ein Gehen in Seilschaft erforderlich sein kann. Nach etwa 400-500 Höhenmetern durchsteigen Sie an Fixseilen eine etwa 45° steile Flanke in gemischtem Gelände, ehe Sie den Schnee- und Firngrat erreichen, der zu einem kleinen Plateau führt. Hier auf 5200 m richten Sie den nächsten Lagerplatz ein. Anschließend wird der vom Gipfel der Marble Wall hinunterreichende Gletscher überquert, wobei größere Spalten zu umgehen sind. Auf etwa 5800 m legen Sie das dritte Hochlager an. Entlang des teils felsdurchsetzten Westgrats steigen Sie schließlich in etwa 4-5h zum 6400 m hohen Gipfel der Marble Wall! Oben erstreckt sich bei gutem Wetter ein wahrhaft traumhaftes Panorama zu Ihren Füßen, in dessen Zentrum die formschöne Pyramide des Khan Tengri besonders hervorsticht. Der Abstieg erfolgt auf derselben Route. Oft kann zwar bequem an den Fixseilen abgeseilt werden, jedoch verlangt auch dies volle Konzentration. Sind Sie in unterschiedlichen Gruppen unterwegs, werden Absprachen und Taktik per Funk zwischen den einzelnen Seilschaften festgelegt. Sollte der Gipfelsturm nicht im ersten Anlauf glücken, stehen bei normalem Wetter und Akklimatisation genügend Reservetage für einen erneuten Versuch zur Verfügung. Pünktlich am Abend des 20. Tages müssen jedoch alle Teilnehmer wieder das Basislager erreicht haben. 7 Übernachtungen im Zelt. (Die Verpflegung in den Lagern wird komplett gestellt, zusätzliche Unterwegsverpflegung erforderlich).

15. Basislager – Karkara

Hubschrauberflug zurück nach Karkara. Noch einmal haben Sie Gelegenheit, die Bergwelt des Tienschan aus der Luft zu bewundern. Viele Leute sagen, allein dieser Panoramaflug sei die lange Reise bis Zentralasien wert! Je nach Flugzeit steht der Nachmittag in Karkara zur freien Verfügung. Übernachtung im Zelt.

16. Karkara – Almaty

Heute fahren Sie 280 km nach Almaty, wobei sich unterwegs einige Fotostopps anbieten. Nach ca. 6h Fahrt erreichen Sie Almaty, die Hauptstadt des Landes, wo noch einmal etwas Zeit zur freien Verfügung steht. Übernachtung im Hotel.

17. Heimreise

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland, wo Sie noch am selben Tag ankommen.


Termin Preis
20.07.2019 – 11.08.2019 Kontaktiere uns 3790 €
27.07.2019 – 18.08.2019 Kontaktiere uns 3790 €

25.07.2020 – 16.08.2020

3890 €

Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt (andere Abflughäfen auf Anfrage) nach Almaty und zurück mit Turkish Airlines oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class
  • DIAMIR-Expeditionsleitung
  • Hubschrauberflüge Karkara – Nord-Inyltschek – Karkara
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Komplette Hochlagerausrüstung und Verpflegung
  • Materialtransport per Hubschrauber
  • Alle Genehmigungen, Eintrittsgelder und Besichtigungen laut Programm
  • Trekkingsack
  • 20 Ü: Zelt
  • 1 Ü: Hotel
  • Mahlzeiten: 20×F, 19×M, 1×M (LB), 19×A

Keine Leistungen

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • optionale Ausflüge
  • Unterwegsverpflegung (z. B. Schokolade oder Energieriegel)
  • persönliche Bergsteigerausrüstung
  • Trinkgelder
  • Persönliches

Zusatzinfos

  • 3 tolle Gipfel in nur einer Tour!
  • Pik Karly Tau (5450 m) und Bayankol (5791 m) über die Normalrouten mit jeweils 2 Hochlagern
  • Besteigung der Marble Wall (6400 m) mit 3 Hochlagern
  • Betreuung durch DIAMIR-Expeditionleiter und lokales Begleitteam

Galerie

Reise in Kasachstan, Karly Tau (5450m) Reise in Kasachstan, Auf dem Hochplateau am Karly Tau Reise in Kasachstan, Hochlager am Morgen mit Khan Tengri im Hintergrund Reise in Kasachstan, Die beeindruckende Pyramide des Khan Tengri.

Möchten Sie eine individuelle Reise?

Die Route ist nicht nach Ihrem Geschmack oder der Termin passt nicht? Dann freuen wir uns darüber, eine individuelle Tour zusammenzustellen oder andere Touren zu recherchieren.

Reiseinformationen

Ort: Kasachstan


Reisedauer: 23 Tage

Zeitraum:


Teilnehmerzahl: 8 - 12

Schwierigkeit: Mittel

Reiseart: Bergexpeditionen und Gipfeltouren,


Preis: ab 3890€/Person

Martin beantwortet
Ihre Fragen

Martin beantwortet Ihre Fragen

0351 27558796

inIfo@likeutime.de

Ahnliche Angebote

Entdecken

Reise in Kasachstan, 14-tägige Sonderzugreise von Turkmenistan durch Usbekistan nach Kasachstan

Kasachstan, Turkmenistan, Usbekistan

14-tägige Sonderzugreise von Turkmenistan durch Usbekistan nach Kasachstan

ab 3230€

zur Reise >
Reise in Kasachstan, Karly Tau (5450m)

Kasachstan

Pik Karly Tau (5450 m), Bayankol (5791 m) und Marble Wall (6400 m) Expeditionsreise

ab 3790€

zur Reise >
Reise in Kasachstan, Kasachstan und Kirgistan - Weite Horizonte, tiefe Schluchten

Kasachstan

Kasachstan und Kirgistan - Weite Horizonte, tiefe Schluchten

ab 2540€

zur Reise >
Reise in Kasachstan, Karly Tau (5450m)

Kasachstan

Pik Karly Tau (5450 m), Bayankol (5791 m) und Marble Wall (6400 m) Bergexpedition zu drei abenteuerlichen Gipfeln

Mittel

23 Tage

ab 3790€

zur Reise >
Reise in Kasachstan, Karly Tau (5450m)

Kasachstan

Pik Karly Tau (5450 m), Bayankol (5791 m) und Marble Wall (6400 m) Bergexpedition zu drei spektakulären Gipfeln

ab 3890€

zur Reise >

Danke, dass Sie uTime kontaktiert haben, wir bearbeiten Ihre Anfrage so schnell wie möglich!

Etwas ging schief, versuche es später noch einmal

Falscher CAPTCHA