Südafrika

Safari durch vier Länder - Glanzlichter des Südlichen Afrikas (feste Unterkünfte)

Übersicht

Reiseverlauf

Preise & Termine

Leistungen

Zusatzinfos

Galerie

Individuelle Reise

Safari durch vier Länder - Glanzlichter des Südlichen Afrikas (feste Unterkünfte)


Diese Entdeckungsreise "mit etwas Komfort" führt zu den Höhepunkten des Südlichen Afrikas. In internationaler Gruppe bereisen wir Südafrika, Namibia, Botswana und Simbabwe. Von Kapstadt aus geht die Fahrt Richtung Norden zum Gariep-Fluss (Oranje-Fluss) und weiter nach Namibia, dem Land der weiten Horizonte. Wir besuchen die Zederberg-Mountain-Region, den Fish River Canyon, die hohen Dünen von Sossusvlei und den Sesriem Canyon. Nach dem gemütlichen Küstenstädtchen Swakopmund unternehmen wir Pirschfahrten im Etosha-Nationalpark und erkunden das unvergessliche Okavangodelta. Nach dem Besuch der Makgadikgadi-Salzpfannen stehen als letzter Höhepunkt die gewaltigen Viktoria-Fälle in Simbabwe auf dem Programm. Beherbergt werden wir auf dieser Reise in einfachen, aber atmosphärischen Unterkünften, die von Hotels, Gasthäusern, Lodges, bis zu Bungalows und festen Zeltcamps reichen.



Inklusivleistungen

18 Übernachtungen in einfachen landestypischen Unterkünften (Hotels, Gasthäuser, Lodges, Hütten und feste Zeltcamps im Doppelzimmer (zum Teil Gemeinschaftsbad/WC)), 2 Zeltübernachtungen im Okavangodelta

20 x Frühstück (F), 16 x Mittagessen (M), 11 x Abendessen (A)

Rundreise im Überlandfahrzeug (Minibus oder Safari-Truck) laut Programm, Geländefahrzeug im Okavangodelta

Aktivitäten, Wildsafaris inkl. Eintrittsgeldern wie im ausführlichen Reiseverlauf beschrieben

Campingausrüstung während der 2 Zeltübernachtungen (Zelte, Zeltbetten, Bettzeug, Kocher etc.)

Zwei englischsprechende Reiseleiter (Driverguide). Einige Termine werden zusätzlich von einem deutschsprechendem Übersetzer / Reisebegleiter begleitet.


Zusatzleistungen


Transfer pro Person / Strecke
30€
Einzelzimmerzuschlag
785€
Zusatznacht Kapstadt p.P. im DZ
54€
Zusatznacht Kapstadt im EZ
82€
Zusatznacht Victoria Falls im DZ
89€
Zusatznacht Victoria Falls im EZ
150€

Reiseversicherung

- Reisekrankenversicherung

Die Reisekrankenversicherung deckt die Kosten bei Krankheit oder Unfall während der Reise und die Kosten für die notwendige Heilbehandlung im Ausland sowie den medizinisch sinnvollen Krankenrücktransport ab. Bei Behandlungen in einem der Partner-Krankenhäuser der Reiseversicherung brauchen Sie zudem nicht in Vorkasse zu gehen. Auch der Gepäckrücktransport und die Rückreise von Kindern werden organisiert. Wenn psychologischer Beistand erforderlich ist, leisten Experten erste telefonische Hilfe. Such-, Rettungs- und Bergungskosten werden teilweise übernommen.

Je nach gewählter Versicherung sind unterschiedliche Leistungen enthalten. Der Selbstbehalt und dessen Höhe sind ebenso von der gewählten Versicherung abhängig.

+ Reiseabbruchversicherung

Haben Sie Ihre Reise bereits angetreten und müssen aus versicherten Gründen vorzeitig abbrechen, dann erhalten Sie den anteiligen Reisepreis für nicht genutzte Leistungen zurück.

Können Sie die Reise nicht wie geplant beenden oder erst verspätet zurückreisen, trägt die Reiseversicherung die Mehrkosten der Rückreise und geht hierbei auch in Vorkasse.

+ Reiserücktritt oder Stornokostenversicherung

Wenn Sie Ihre Reise stornieren oder begründet verspätet anreisen müssen, werden Ihnen die Stornokosten bzw. die Mehrkosten der späteren Hinreise erstattet. Dabei sollten darauf achten, dass Ihr Versicherungspartner eine breite Definition der akzeptierten Versicherungsgründe und Risikopersonen vorsieht.

Versicherte Rücktrittsgründe sind z. B. unerwartet schwere Erkrankungen oder Unfall (inkl. psychischer Natur), Schwangerschaft, Impfunverträglichkeit, erheblicher Schaden am Eigentum, betriebsbedingte Kündigung, Arbeitsplatzwechsel. Versichert sind Sie auch, wenn Angehörige, die Angehörigen Ihres Lebenspartners oder Ihre Mitreisenden betroffen sind.

+ Gepäckversicherung

Bei Diebstahl oder Beschädigung Ihrer Gepäckstücke, erhalten Sie den Zeitwert erstattet. Bei Verlust Ihrer Zahlungsmittel und Reisedokumente werden Sie bei der Neubeschaffung unterstützt und amtliche Gebühren für Ausweise und Visa werden erstattet.


Transport

Rail and fly

Möchten Sie nicht mit dem Auto zum Flughafen fahren, dann fragen Sie uns nach günstigen Rail and Fly Tickets. Damit fahren sie bequem von Ihrem Wunschbahnhof zum Flughafen. Weitere Vorteile sind:

  • keine Zugbindung
  • ab/an alle Bahnhöfen
  • gültig ab Tag vor dem Abflug und am Tag der Ankunft

Flug

Gern stellen wir Ihnen eigen Flüge und Flugvarianten zusammen und upgraden die Flugklasse. Sie können je nach Airline zwischen:

  • Economy
  • Premium Economy
  • Businessclass
  • Firstclass

wählen. Auch benennt fast jede Airline die Klassen etwas anders.

Reiseverlauf


1. Kapstadt / Pinguine Am Cape Point

Tierisch geht es los in Südafrika! Am frühen Morgen (Vorübernachtung in Kapstadt ist notwendig) starten wir zu ersten Besichtigungen. Auf dem Weg zum Cape Point Nature Reserve besuchen wir den kleinen Hafen von Hout Bay und am Boulders Beach können wir eine Pinguinkolonie beobachten. Während wir uns am Strand erholen, können wir den Blick nicht von den putzigen Vögeln lassen. Wer möchte, kann optional an einem Abendessen teilnehmen, das wir an der Waterfront genießen (auf eigene Kosten). Übernachtung im Sweetest Guesthouse o.ä. Fahrtstrecke: ca. 160 km / ca. 7 Std.

2. Zederberge

Früh am Morgen erfolgt die Fahrt Richtung Norden in die Zederberge, wo gigantische Felsen aus Sandstein durch den Wind und Regen geformt wurden. Ein exotischer Duft begleitet uns, während wir vorbei an weitläufigen Zitrusplantagen fahren. Zeit die Wanderschuhe zu schnüren! Am Nachmittag erkunden wir die raue Landschaft der Zederberge zu Fuß, umgeben von der Kulisse der majestätischen Sandsteinfelsen. Übernachtung in Hütten mit geteilten Badezimmern. Fahrtstrecke: ca. 250 km / ca. 3,5 Std.

3. Gariep-Fluss

Wir kommen Namibia immer näher! Unser letztes Ziel in Südafrika ist heute der Gariep-Fluss (Oranje-Fluss). Der größte Fluss Südafrikas entspringt in den Bergen von Lesotho, bevor er sich seinen Weg in den Atlantik bahnt. Zeit für eine Erfrischung! Der Nachmittag kann mit Baden, kleinen Erkundungen oder Kanufahren (optional) verbracht werden. Übernachtung in einer Lodge. Fahrtstrecke: ca. 500 km / ca. 7 Std.

4. Fish River Canyon

Heute erwartet uns der größte Canyon Afrikas und sogar der zweitgrößte der Welt! Der Fish River Canyon in Namibia, dessen Schlucht sich über eine Distanz von rund 160 Kilometern durch das zerklüftete Koubis-Bergmassiv bis hinunter nach Ai-Ais windet. Ein wahrlich spektakulärer Anblick, wenn die Sonne untergeht und den Canyon in ein magisches Licht taucht. Übernachtung in Chalets der Canon Mountain Lodge o.ä. Fahrtstrecke: ca. 300 km / ca. 4 Std.

5. Namib Wüste / Sossusvlei, Sesriem

Die Wüste ruft! Nachdem wir den Fish River Canyon hinter uns gelassen haben, stoßen wir weiter in die von ständig wandernden Sanddünen geprägte Namib-Wüste vor. Die Dünen von Sossousvlei bieten ein unvergessliches Erlebnis. Zu Fuß erkunden wir die abwechslungsreichen Wüstenlandschaften und den Sesriem-Canyon. 2 Übernachtungen in der Zelt-Lodge Desert Camp o.ä. Fahrtstrecke: ca. 550 km / ca. 7,5 Std.

6. Swakopmund

In der von der Kolonialzeit geprägten Küstenstadt Swakopmund angekommen haben wir zwei Tage Zeit, um das gemütliche Städtchen zu entdecken. Es wird aktiv! Wir wählen aus einer Reihe optionaler Angebote wie Sandboarding, Kajakfahren und vielen anderen (bei lokalen Veranstaltern vor Ort buchbar). Während der Kolonialzeit hatte Swakopmund eine große Bedeutung und zahlreiche Kolonialbauten zeugen noch heute von der deutschen Vergangenheit. 2 Übernachtungen in einem Gästehaus Hotel dAvignon o.ä.Fahrtstrecke: ca. 350 km / ca. 5 Std.

7. Cape Cross & Brandberg

Unsere Reise geht entlang der Küste weiter nach Norden, um ein Naturschauspiel hautnah mitzuerleben: Tausende Robben faulenzen am Cape Cross und lassen sich die Sonne auf ihr Fell scheinen. Unser Weg führt uns dann ins Landesinnere in das kontratreiche Damaraland. In Twyfelfontein bestaunen wir die einmaligen Felsgravuren. Nach den Ureinwohnern haben noch andere Kulturen - Buschmänner und Damara - diese Felsen graviert und Schätzungen des Alters belaufen sie sich auf 2.000 bis 6.000 Jahre! Unser Weg führt vorbei am "Versteinerten Wald". Die komplette Eintrittsgebühr fließt hierbei in den nachhaltigen Schutz der Region und lässt die lokale Bevölkerung somit von unserem Besuch profitieren. Übernachtung in Chalets der White Lady Lodge o.ä. Fahrtstrecke: ca. 350 km / ca. 6 Std.

8. Pirschfahrten Im Etosha-Nationalpark

Es geht in die Wildnis Afrikas. Diese beiden Tage stehen ganz im Zeichen des berühmten Etosha-Nationalpark mit seiner weiß schimmernden Salzpfanne. Auf Pirschfahrt vorbei an zahlreichen Wasserlöchern im Park halten wir Ausschau nach Löwen, Elefanten, Zebras, Antilopen und Giraffen. Mit Glück bekommen wir auch Löwen, Geparden oder Leoparden zu sehen. 2 Übernachtungen auf der Tarentaal Gästefarm o.ä. Fahrtstrecke: ca. 400 km / ca. 5,5 Std. an Tag 10, zzgl. Pirschfahrten.

9. Windhoek - Die Hauptstadt Namibias

Gut gestärkt begeben wir uns nach dem Frühstück auf die Weiterreise nach Windhoek. Wir besuchen die kosmopolitische Hauptstadt Namibias und können am Abend (auf eigene Kosten) in einem Restaurant das gute Essen und die interessante Mischung aus afrikanischen und europäischen Einflüssen genießen. Übernachtung im Gästehaus Klein Windhoek Gästehaus o.ä. Fahrtstrecke: ca. 500 km / ca. 7 Std.

10. Aus Der Stadt In Die Kalahari-Wüste

Auf dem Weg nach Botswana übernachten wir in Hütten im Herzen der Kalahari. Breite Täler, rote Erde von gelben Gras überzogen - und mit ein bisschen Glück sehen wir hier und da Springböcke oder Oryx-Antilopen, die sich anmutig in dieser faszinierenden Landschaft bewegen! Doch wie überlebt man in der Wüste? Ein Buschmann vom Volk der San zeigt uns Tricks und Kniffe während einer kleinen Wanderung in den Busch. Nachts können wir wieder über das funkelnde afrikanische Sternenzelt staunen! Übernachtung in der Dgae Qare San Lodge o.ä. mit en suite Badezimmer.Fahrtstrecke: ca. 550 km / ca. 7,5 Std.

11. Okavangodelta

Wir fahren in das Okavangodelta, wo wir die nächsten zwei Tage ausgiebig Zeit haben, die wunderbare Natur zu genießen. Das Besondere an diesem Delta: es ist das einzige auf der Welt, welches in eine Wüste und nicht im Meer mündet. Mit Mokoros (Einbaumkanus) gleiten wir zu unserem Camp im Delta, wo wir den Rufen der Wildnis lauschen können. Morgens und nachmittags geht es zu Fuß auf in die Natur. Während der Hitze des Tages legen wir die Füße hoch und entspannen in unserem Camp. 1 Nacht in der "Island Safari Lodge" o.ä. in Maun.2 Übernachtungen in Mini Meru Zelten mit Campingbetten und Bettzeug und en suite Toiletten. Als Dusche dient uns eine einfache Busch-Dusche, für die das Wasser auf dem Feuer erwärmt wird.Fahrtstrecke: 300 km / ca. 4,5 Std. (Tag 14 Kalahari - Maun) und Jeepfahrt ins Okavangodelta (Tag 15) ca. 3 Std.

12. Makgadikgadi-Salzpfannen

Von den Wasserkanälen des Okavangodelta geht es heute zu den weiß schimmernden Salzpfannen von Makgadikgadi. Vor rund 10.000 Jahren trocknete hier ein See aus und ließ an seinen tiefsten Stellen bis zu 5 m tiefe Salzkrusten zurück, die heutigen Salzpfannen. Hier erleben wir noch einmal die Weite und Extreme der afrikanischen Natur! Nach einem Regenschauer füllen sich die Salzpfannen schnell mit Wasser und locken Tausende von Wasservögeln, Zebraherden, Gnus und Springböcken an. Spüren Sie die unermessliche Weite Afrikas bei einem hoffentlich unvergesslichen Sonnenuntergang. Übernachtung in der Nata Lodge o.ä. Fahrtstrecke: ca. 320 km / ca. 4 Std. zzgl. Jeepfahrt aus dem Okavangodelta ca. 3 Std.

13. Chobe-Nationalpark

Weiter geht es in den Chobe-Nationalpark, der für seine großen Herden an Elefanten und Büffeln bekannt ist. Wir verbringen unseren Nachmittag mit einer einzigartigen Bootsfahrt im Chobe-Nationalpark und genießen den Sonnenuntergang mit Blick auf die Flusspferdeim kühlen Nass. Übernachtung in der Thebe Safari Lodge o.ä. Fahrtstrecke: ca. 300 km / ca. 3,5 Std.

14. Viktoria-Fälle In Simbabwe

Wir verlassen Botswana und überqueren die Grenze nach Simbabwe, wo uns die einmaligen Viktoria-Fälle erwarten. Welch ein krönender Abschluss unserer Reise durch das südliche Afrika. Der erste Europäer, der die Viktoria-Fälle im Jahre 1855 entdeckte, war der Afrika-Forscher David Livingstone. Die Fälle, die von dem Einheimischen Mosi-oa-Tunya („Donnernder Rauch“) genannt werden, erhielten von Livingstone den Namen der damaligen englischen Königin. Auf einer Breite von fast zwei Kilometern stürzt der gewaltige Zambesi River 120 Meter in die Tiefe und ist damit der breiteste Wasserfall der Welt. Gischtwolken steigen aus den Schluchten und bilden mit den Regenbögen und dem breiten Wasservorhang (je nach Jahreszeit) einen wunderbaren Anblick. Spüren Sie schon die feinen Wassertropfen auf Ihrer Haut? Diese Tage stehen zur freien Verfügung. Es stehen zahlreiche optionale Aktivitäten zur Auswahl, die vor Ort bei lokalen Veranstaltern gebucht werden können. 2 x Übernachtungen im Rainbow Hotel o.ä. Fahrtstrecke: ca. 70 km / ca. 1 Std.


Termin Preis
20.02.2019 – 12.03.2019

GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!

Kontaktiere uns
3530 €
13.03.2019 – 02.04.2019 Kontaktiere uns 3530 €

Leistungen

  • 18 Übernachtungen in einfachen landestypischen Unterkünften (Hotels, Gasthäuser, Lodges, Hütten und feste Zeltcamps im Doppelzimmer (zum Teil Gemeinschaftsbad/WC)), 2 Zeltübernachtungen im Okavangodelta
  • 20 x Frühstück (F), 16 x Mittagessen (M), 11 x Abendessen (A)
  • Rundreise im Überlandfahrzeug (Minibus oder Safari-Truck) laut Programm, Geländefahrzeug im Okavangodelta
  • Aktivitäten, Wildsafaris inkl. Eintrittsgeldern wie im ausführlichen Reiseverlauf beschrieben
  • Campingausrüstung während der 2 Zeltübernachtungen (Zelte, Zeltbetten, Bettzeug, Kocher etc.)
  • Zwei englischsprechende Reiseleiter (Driverguide). Einige Termine werden zusätzlich von einem deutschsprechendem Übersetzer / Reisebegleiter begleitet.

Keine Leistungen

  • Internationale Flüge
  • Visagebühren (Simbabwe: USD 30,- p.P., einmalige Einreise, an der Grenze erhältlich, Änderungen vorbehalten)
  • Reiseversicherungen
  • Botswana Touristensteuer USD 30,- (siehe Programmhinweise)

Zusatzinfos

  • Wir entdecken Kapstadt und die Kaphalbinsel
  • Am imposanten Fish River Canyon wandern
  • Wir entdecken die Natur mit einem Buschmann
  • Die Felsgravuren von Twyfelfonein enträtseln
  • In Wanderschuhen die roten Sossusvlei-Dünen erklimmen
  • Wilde Tiere im Etosha-Nationalpark beobachten
  • Eine Kanuexkursion im Okavangodelta

Galerie

Reise in Südafrika, Twyfelfontein in der Kuene Region Reise in Südafrika, Safari durch vier Länder - Glanzlichter des Südlichen Afrikas (feste Unterkünfte) Reise in Südafrika, Safari durch vier Länder - Glanzlichter des Südlichen Afrikas (feste Unterkünfte) Reise in Südafrika, Safari durch vier Länder - Glanzlichter des Südlichen Afrikas (feste Unterkünfte) Reise in Südafrika, Der Zambezi Fluss und die Victoria Fälle

Möchten Sie eine individuelle Reise?

Die Route ist nicht nach Ihrem Geschmack oder der Termin passt nicht? Dann freuen wir uns darüber, eine individuelle Tour zusammenzustellen oder andere Touren zu recherchieren.

Reiseinformationen

Ort: Südafrika


Reisedauer: 21 Tage

Zeitraum:


Teilnehmerzahl: 4 - 12

Schwierigkeit: Mittel

Reiseart: Naturkundliche Reisen, Gruppenreise


Preis: Preis auf Anfrage

Martin beantwortet
Ihre Fragen

Martin beantwortet Ihre Fragen

0351 27558796

inIfo@likeutime.de

Ahnliche Angebote

Entdecken

Danke, dass Sie uTime kontaktiert haben, wir bearbeiten Ihre Anfrage so schnell wie möglich!

Etwas ging schief, versuche es später noch einmal

Falscher CAPTCHA