Weblog

Vorbereitung auf die Besteigung des Kilimandscharo

Vorbereitung auf die Besteigung des Kilimandscharo

Vorbereitung auf die Besteigung des Kilimandscharo

Um auf dieser einzigartigen Bergtour nicht schlapp zu machen, benötigen Sie eine sorgfältige Vorbereitung auf die Besteigung des Kilimandscharo.

Der Kilimandscharo ist mit der Kibo-Spitze auf 5895 m der höchste Berg Afrikas und gleichzeitig der größte frei stehende Berg der Welt. Abfällige Bezeichnungen wie „Rentnerspaziergang“, „höchster Spazierweg der Welt“ oder „Sandalenbergtour“ sind mit Vorsicht zu genießen. Es ist wohl wahr, dass der Weg auf den Kilimandscharo relativ einfach und auch für Unerfahrene begehbar ist, die älteste Bergsteigerin, die den Kili gemeistert hat, war immerhin fast 87 Jahre alt. Der Haken liegt bei der Höhe. Immerhin überwinden Sie in mindestens 5, besser in 6 bis 8 Tagen über 4000 Höhenmeter. Die große Herausforderung auf dieser Höhe ist der Mangel an Sauerstoff, auf Grund des niedrigeren Luftdrucks.

Wie lange dauert die Vorbereitungsphase?

Die Länge der Vorbereitung hängt von Ihrer individuellen Kondition ab. Wenn Sie ohnehin regelmäßig ins Fitness Studio, joggen, Nordic Walken oder bergwandern gehen, reicht eine 8-wöchige Vorbereitungszeit in der Sie Ihr Training intensivieren. Ambitionierte Couchpotatos fangen am besten 1 Jahr vor der Besteigung des Kilimandscharo mit ihrem Fitnesstraining an.

Gesundheit

Schon vor Beginn Ihres Trainings sollten Sie Ihren Plan mit dem Arzt Ihres Vertrauens besprechen. Er wird alle nötigen Tests durchführen, um festzustellen, ob Sie körperlich für eine solche Höhenwanderung geeignet sind. Außerdem berät er Sie über notwendige Impfungen und empfehlenswerte Arzneimittel.

Kondition

Zur Verbesserung der Kondition eignet sich jede Art von Ausdauer- und Konditionstraining, wie Joggen, Radfahren, Langstreckenschwimmen, Nordic Walking, aber auch Wandern. Gehen Sie so oft wie möglich zu Fuß und tauschen Sie den Lift immer gegen die Treppe aus. Bergtouren, so hoch wie möglich, sind die ideale Vorbereitung auf die Besteigung des Kilimandscharo, denn regelmäßig durchgeführt führen Sie zu einer Vermehrung der roten Blutkörperchen und dadurch zu einer verbesserten Sauerstoffaufnahme. Wenn dies nicht durchführbar ist, sollten Sie sich zum Wandern Strecken mit möglichst vielen Auf und Abs aussuchen und dabei etwa 6 bis 10 kg Gewicht in Ihren Rucksack packen.

Ein Besuch in einem Höhentrainingszentrum in dem Sie über einen bestimmten Zeitraum sauerstoffreduzierte Luft einatmen, kann Ihnen Aufschluss darüber verschaffen, ob Sie persönlich mit dem geringeren Sauerstoffgehalt des Blutes in großen Höhen umgehen können.

Zusätzlich zu meinem Ausdauertraining habe ich wie immer meine Jogaklasse besucht und vermehrt Atemübungen gemacht. Vor allem habe ich darauf geachtet, immer möglichst tief und möglichst lang in den Bauch hinein zu atmen.

Gepäck

Die gute Nachricht ist: den großen Rucksack oder Seesack trägt der Träger, Sie selbst haben nur einen kleinen Rucksack, in dem sich Dinge für den täglichen Gebrauch befinden. Da die Träger immer schneller unterwegs sind, gibt es tagsüber keinen Zugang zum Gepäck.

Auf dem Weg zum Gipfel kommt man durch fünf Klimazonen. Meist ist es am Tag relativ warm, aber in der Nacht bitterkalt, daher sollte am Schlafsack nicht gespart werden. Tagesschwankungen von bis zu 40° sind nämlich durchaus normal. Außerdem kann es jederzeit zu Niederschlägen kommen, daher sollte das Gepäck wasserdicht verpackt sein.

Packliste für den Tagesrucksack

  • Stirnlampe

  • Müsliriegel, Trockenfrüchte oder Schokolade mit hohem Kakaoanteil für Zwischendurch

  • Regenbekleidung

  • Eventuell Gamaschen

  • Kleines Erste Hilfe Set (Verbandsmaterial, Blasenpflaster, Desinfektionsmittel)

  • Desinfektionsmittel für Trinkwasser

  • Isolierflasche

  • Trinkwasser

  • Kamera

  • Handy (für diejenigen, die ihren Gipfelsieg in die Welt hinausposaunen wollen)

  • Handschuhe und Mütze

  • Gute, möglichst dicht am Gesicht anliegende Sonnenbrille, eine Skibrille tut es auch

  • Sonnenschutzmittel und Lippenschutzstift

  • Toilettenpapier

Kleidung

Der wichtigste Gegenstand bei der Besteigung des Kilimandscharo sind feste, gut eingelaufene Wanderschuhe. Dazu die Kleidung am besten im Zwiebelschalenprinzip, angefangen mit der Thermounterwäsche, denn die Temperaturen sind ziemlich schwankend. Gerade noch war ärmelloses T-Shirt angesagt, dann wird es plötzlich kälter, da kommt die Fleecejacke ins Spiel. Gegen den teilweise recht heftigen Wind hatte ich eine leichte Windjacke und eine Überhose dabei. Wenns dann gen Gipfel so richtig kalt ist, kommt die Daunenjacke zum Einsatz. In die habe ich mich manchmal in der Nacht im Schlafsack eingewickelt und dazu die Trekkingsocken für immer warme Füße. Um mein Hab und Gut vor Feuchtigkeit zu schützen habe ich genügend Plastikbeutel mitgenommen. Im Kulturbeutel befindet sich die Minimalausrüstung von Zahnbürste und –paste, einer kleinen Seife und einem Minihandtuch.

Wer sich alle diese Tipps zu Herzen nimmt, hat gute Chancen, den Schnee auf dem Kilimandscharo mit eigenen Augen bestaunen zu können.

#Reisetipps

Über den Autor

Martin R

Martin R

Ihr Experte für alle besonderen Reisen und Reisearten. Mein Lieblingsreisegebiet: Zentralasien.

Passende Angebote

Mt. Meru, Safari und Kilimanjaro

Tansania

Mt. Meru, Safari und Kilimanjaro

Mittel bis schwer

13/15 Tage

ab 3450€

zur Reise >
Reisebaustein: Auf Safari im Norden Tansanias

Tansania

Reisebaustein: Auf Safari im Norden Tansanias

ab 620€

zur Reise >

Weblog

Reiseberichte

TOP 10 der bildgewaltigsten Reiseziele

TOP 10 der bildgewaltigsten Reiseziele

02 Nov

News

TOP 10 der bildgewaltigsten Reiseziele Von aussichtsreichen Geheimtipps im Trans-Kaukasus bis zum Mekka für Landschaftsfotografen in Südamerika - Wir haben die für uns 10 bildgewaltigsten Reiseziele ausgewählt. Auch wenn Reiseziele, die besonders hervorstechende Landschaftsmotive bieten, Reiseträume wecken, so findet sich das Außergewöhnlich doch oft im Detail. Durchsuchen Sie u...

Martin R

weiterlesen >
11 Gründe die Azoren zu bereisen

11 Gründe die Azoren zu bereisen

06 Aug

Reisewissen

Es gibt viele Gründe die Azoren zu bereisen. Wir stellen einige Gründe vor, denn wer schon vieles gesehen hat, der findet hier einen Geheimtipp zwischen Natur und Kultur.    1. Ein besonder...

weiterlesen >
KLIMANEUTRAL REISEN - mit uTime

KLIMANEUTRAL REISEN - mit uTime

04 Oct

Reisewissen

KLIMANEUTRAL REISEN - mit uTime Aktuelle Medienberichte haben einer breiten Öffentlichkeit das Thema zur Diskussion gestellt, dass Flugreisen die Umwelt stark durch den Ausstoß von CO2 belasten. Ein Flug na...

weiterlesen >
Vorbereitung auf die Besteigung des Kilimandscharo

Vorbereitung auf die Besteigung des Kilimandscharo

17 Jun

Vorbereitung auf die Besteigung des Kilimandscharo Um auf dieser einzigartigen Bergtour nicht schlapp zu machen, benötigen Sie eine sorgfältige Vorbereitung auf die Besteigung des Kilimandscharo. Der Kili...

weiterlesen >
Rumänien - Transfogarasche Hochstraße

Rumänien - Transfogarasche Hochstraße

03 Jan

Kulturreisen

Die Straße durch die Wolken – Roadtrip in Rumänien Angeregt durch ein Foto aus einem Reisemagazin, träumte ich seit Jahren davon die höchste Straße von Rumänien, die Transfogarasc...

weiterlesen >

Danke, dass Sie uTime kontaktiert haben, wir bearbeiten Ihre Anfrage so schnell wie möglich!

Etwas ging schief, versuche es später noch einmal

Falscher CAPTCHA