Laos

Laos - Land des Lächelns

Übersicht

Reiseverlauf

Preise & Termine

Leistungen

Zusatzinfos

Galerie

Individuelle Reise

Laos - Land des Lächelns


Laos, ein Land, das nicht nur für Asienneulinge eine Entdeckung wert ist, sondern auch für Kenner dieser Region ein faszinierendes Ziel darstellt. Freuen Sie sich auf die ungemein liebenswürdigen Bewohner dieses Landes sowie Wälder und Wasserfälle, Tempel, Höhlen und Bergdörfer! Unsere 16-tägige Reise beginnt in der gemächlichen Hauptstadt Vientiane am Mekong. Nicht nur Tempelbesichtigungen und ein skurriler Buddhapark erwarten Sie dort, sondern auch Projekt-Besuche bei der Organisation COPE, die sich um Opfer von Landminen kümmern, sowie in einem schmackhaften Restaurantprojekt für Straßenkinder. Im kleinen Ort Vang Vieng erkunden Sie die einmalige Landschaft aus Reisfeldern und Karstfelsen zu Fuß und per Fahrrad. In der üppig grünen Bergregion des Nordens führt eine Wanderung uns zu den dortigen Bergvölkern, bei denen wir für eine Nacht zu Gast sind. Wir erfahren mehr über das Luang-Namtha-Ecotourism-Projekt und die selbstbestimmte Lebensweise der Bergvölker. Die letzte Etappe unserer Reise ist Luang Prabang – Weltkulturerbe mit ehrwürdigen Tempelanlagen aus Teakholz und Gold. Zu Fuß und per Tuk Tuk erkunden wir die bezaubernde ehemalige Kolonialstadt mit ihrem französischen Flair. Mit dem Rad machen wir uns auf zu einem Waldtempel und einem Wasserfall. Ein letztes Abendessen am Strom des mächtigen Mekong – dann heißt es dem „Land des Lächelns“ Adieu zu sagen. Oder verlängern Sie die Reise im Nachbarland Kambodscha: Lassen Sie sich beeindrucken von den monumentalen Bauwerken der Khmer – dem Weltkulturerbe Angkor!



Inklusivleistungen

Internationale Flüge Frankfurt - Vientiane & Luang Prabang - Frankfurt

Übernachtungen: 10 x in guten, landestypischen Mittelklassehotels / DZ, 2 x im einfachen Gasthaus / DZ und 1 x im Mehrbettzimmer im Gemeinschaftshaus

Verpflegung: 13 x Frühstück (F), 6 x Mittagessen oder Picknick-Lunch (M), 2 x Abendessen (A)

Rundreise mit Bus, Boot und Fahrrad

Ausflüge, Besichtigungen inklusive Eintrittsgeldern und Transfers wie im ausführlichen Reiseverlauf beschrieben

Deutschsprechende, örtliche Reiseleitung

LEISTUNGEN DER VERLÄNGERUNG KAMBODSCHA (5 Tage / 4 Nächte): Economy-Flug Luang Prabang – Siem Reap, 4 x Übernachtung in landestypischen Mittelklassehotels im Doppelzimmer inkl. Frühstück, Transfers und Besichtigungen inkl. Eintrittsgeldern mit englischsprechendem, örtlichen Guide (Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen)


Zusatzleistungen


Rail & Fly-Zugticket
75€
Andere Flugdaten ab
75€
Verlängerung Kambodscha
470€
Einzelzimmer-Zuschlag
450€
Verlängerung Kambodscha EZ-Zuschlag
120€

Reiseversicherung

- Reisekrankenversicherung

Die Reisekrankenversicherung deckt die Kosten bei Krankheit oder Unfall während der Reise und die Kosten für die notwendige Heilbehandlung im Ausland sowie den medizinisch sinnvollen Krankenrücktransport ab. Bei Behandlungen in einem der Partner-Krankenhäuser der Reiseversicherung brauchen Sie zudem nicht in Vorkasse zu gehen. Auch der Gepäckrücktransport und die Rückreise von Kindern werden organisiert. Wenn psychologischer Beistand erforderlich ist, leisten Experten erste telefonische Hilfe. Such-, Rettungs- und Bergungskosten werden teilweise übernommen.

Je nach gewählter Versicherung sind unterschiedliche Leistungen enthalten. Der Selbstbehalt und dessen Höhe sind ebenso von der gewählten Versicherung abhängig.

+ Reiseabbruchversicherung

Haben Sie Ihre Reise bereits angetreten und müssen aus versicherten Gründen vorzeitig abbrechen, dann erhalten Sie den anteiligen Reisepreis für nicht genutzte Leistungen zurück.

Können Sie die Reise nicht wie geplant beenden oder erst verspätet zurückreisen, trägt die Reiseversicherung die Mehrkosten der Rückreise und geht hierbei auch in Vorkasse.

+ Reiserücktritt oder Stornokostenversicherung

Wenn Sie Ihre Reise stornieren oder begründet verspätet anreisen müssen, werden Ihnen die Stornokosten bzw. die Mehrkosten der späteren Hinreise erstattet. Dabei sollten darauf achten, dass Ihr Versicherungspartner eine breite Definition der akzeptierten Versicherungsgründe und Risikopersonen vorsieht.

Versicherte Rücktrittsgründe sind z. B. unerwartet schwere Erkrankungen oder Unfall (inkl. psychischer Natur), Schwangerschaft, Impfunverträglichkeit, erheblicher Schaden am Eigentum, betriebsbedingte Kündigung, Arbeitsplatzwechsel. Versichert sind Sie auch, wenn Angehörige, die Angehörigen Ihres Lebenspartners oder Ihre Mitreisenden betroffen sind.

+ Gepäckversicherung

Bei Diebstahl oder Beschädigung Ihrer Gepäckstücke, erhalten Sie den Zeitwert erstattet. Bei Verlust Ihrer Zahlungsmittel und Reisedokumente werden Sie bei der Neubeschaffung unterstützt und amtliche Gebühren für Ausweise und Visa werden erstattet.


Transport

Rail and fly

Möchten Sie nicht mit dem Auto zum Flughafen fahren, dann fragen Sie uns nach günstigen Rail and Fly Tickets. Damit fahren sie bequem von Ihrem Wunschbahnhof zum Flughafen. Weitere Vorteile sind:

  • keine Zugbindung
  • ab/an alle Bahnhöfen
  • gültig ab Tag vor dem Abflug und am Tag der Ankunft

Flug

Gern stellen wir Ihnen eigen Flüge und Flugvarianten zusammen und upgraden die Flugklasse. Sie können je nach Airline zwischen:

  • Economy
  • Premium Economy
  • Businessclass
  • Firstclass

wählen. Auch benennt fast jede Airline die Klassen etwas anders.

Reiseverlauf


1. Ankunft In Der Laotischen Hauptstadt Vientiane

Gegen Mittag startet der Flug von Frankfurt nach Vientiane. Gemächlich empfängt uns die laotische Hauptstadt am Mekong am nächsten Tag. Wir gehen auf Besichtigungstour durch diese Stadt, die befreit von jeglicher Hektik zu sein scheint. Von Schönheit und Glanz geblendet, stehen wir vor der goldene Pha-That-Luang-Stupa, dem wichtigsten Bauwerk Laos'. Wir besteigen den gewaltigen Triumphbogen und werden belohnt mit einem guten Rundumblick über die Stadt zu unseren Füßen. Buddhismus hautnah! Wir besuchen einige Tempel und Klöster, in denen der hiesige Glauben auch für uns erlebbar wird. Auch der meistbesuchte Tempel der Stadt darf nicht fehlen, die Anlage Wat Si Muang, Sitz des Schutzgeistes von Vientiane. Durchatmen und die ersten Eindrücke Revue passieren lassen, können wir am Abend bei einem netten Abendessen mit Blick auf den Mekong. Übernachtung in Vientiane.

2. Vientiane – Gewaltige Buddhas & Alltagsleben

Es wird skurril. Zahlreiche buddhistische, hinduistische und folkoristische Skulpturen eines laotischen Künstlers stehen im Buddha-Park Xieng Khouan, teils meterhoch. Sie haben Appetit? Dann nichts wie auf in das Makphet-Restaurant, wo wir lecker bekocht werden und dabei noch einen guten Zweck unterstützen. Straßenkindern wird hier eine Zukunft im Gastronomiebereich ermöglicht. Die Organisation Friends International wird von Köchen aus der ganzen Welt unterstützt, die den Speiseplan verfeinern und bei der Ausbildung der Jugendlichen helfen. Eine gute Sache ist auch unser nächster Stopp. Wir besuchen die Organisation COPE, die Opfer von Landminen unterstützt, sich ein neues Leben aufzubauen. Das Gespräch mit einem Mitarbeiter im COPE Informationszentrum gibt uns einen Eindruck des Alltags der Menschen. Nutzen Sie den Rest des Tages im gemütlichen Vientiene zur freien Verfügung. Übernachtung in Vientiane.

3. Erlebnisreich Nach Vang Vieng

Malerisch wird unsere Fahrt von Vientiane nach Vang Vieng über den Nam-Song-Fluss. Spitze Kalksteinklippen ragen hoch auf und bieten einen starken Kontrast zu den Reisfeldern, die die idyllische Landschaft einnehmen. Ein wunderbarer Anblick. Das Westufer des Flusses ist bekannt für seine vielen Höhlen und Grotten. Haben Sie schon einmal gesehen, wie Salz gewonnen wird? Bei einem Stopp in Ban Kheune haben Sie die Möglichkeit die ganz traditionelle und einfache Weise der Salzgewinnung der Laoten kennenzulernen. Elektrisierend wird es auf dem Stausee Nam Gum. Laos gilt aufgrund seiner verschiedenen Wasserkraftwerke als die "Batterie" Südostasiens. Aus der Wasserkraft des aufgestauten Nam Gum gewinnt Laos selbst seine Elektrizität. Wir unternehmen hier eine kleine Bootsfahrt. Abwechslungsreich geht es weiter. Wir besuchen den Fischmarkt von Huay Mor und die Chang-Höhle bevor es weiter nach Vang Vieng geht. Nach unserer Ankunft bleibt Ihnen Zeit für eigene Erkundungen. Bummeln Sie durch die farbenfrohen Läden oder besuchen Sie den Markt. Sie möchten lieber entspannen? Gönnen Sie sich auf der Veranda von einem der zahlreichen kleinen Restaurants einen Sunsetdrink – mit Blick auf die malerische Landschaftsszenerie. Übernachtung in Vang Vieng.

4. Aktiv Ins Umland Von Vang Vieng

Sie haben Lust selbst aktiv zu werden? Dann auf in den Sattel und in die Pedale getreten! Wir haben heute ausreichend Zeit die landschaftlichen Höhepunkte der Region um Vang Vieng kennenzulernen. Mit den Mountainbikes geht es los zu einigen der ungewöhnlichen Höhlen in der Umgebung. Zum Teil muss man hier etwas kraxeln, um zu den versteckt liegenden Höhleneingängen zu gelangen. Vorsicht, es kann auch mal glitschig sein – Trekkingsandalen nicht vergessen! Durch das enge Tal von Houay San geht es zum "roten Cliff", Pha Deng, und weiter nach Phonxay. Zwischendurch stärken wir uns bei einem Picknick. (Gesamtdauer des Fahrradausfluges ca. 6 Std. plus Wanderungen ca. 40 Min.). Übernachtung in Vang Vieng.

5. Gestärkt Durch "mr. Tea" Nach Luang Prabang

Eine lange Fahrt erwartet uns, doch die Strecke zählt zu einer der schönsten des Landes. Also lehnen Sie sich zurück und erfreuen sich an den vorbeiziehenden Bergmassiven, dichten Wäldern und malerischen Tälern. Zum Start in den Tag erleben wir direkt die nahe gelegene Organic Farm, die auf Initiative von "Mr. Tea" gegründet wurde. Mhh... Kosten Sie von dem hier angebauten Maulbeerblättertee. Der Tag hat noch mehr zu bieten. So erhalten wir einen Eindruck von dem ursprünglichen Leben Laos', in Dörfern lokaler Minderheiten, die wir auf dem Weg besuchen. Je nach Ankunftszeit in Luang Prabang können Sie sich bei einem ersten Bummel auf eigene Faust ein wenig die Beine vertreten und einen Eindruck vom französischen Flair des Städtchens am Mekong gewinnen. Übernachtung in Luang Prabang.

6. Durch Die Berge Zur Eco-Lodge

Gleich nach dem Frühstück brechen wir auf. Eine längere Fahrt führt durch die bergige Region nach Luang Namtha. Eine traditionell gebaute Eco-Lodge am Ufer des Flusses Nam Tha beschert uns am Abend dann gesegnete Träume von den bisherigen Erlebnissen. Übernachtung in Luang Namtha.

7. Durch Malerische Landschaft Ins Projektdorf

Kaum zu glauben aber wahr. Luang Namtha, die Kleinstadt inmitten sanfter Hügel, ist die Hauptstadt der Provinz und in ihrer Rolle als „Lagerhaus“ für den Handel zwischen China, Thailand und Laos wächst Sie rasant. Bekannt ist diese Region vor allem durch das "Luang-Namtha-Ecotourism-Projekt". Ein gutes Projekt für Mensch und Natur. 25 Dörfer der verschiedenen Bergvölker stellen in einem nationalen Schutzgebiet die Regeln für einen „sanften Tourismus“ auf und tragen so zu der nachhaltigen Entwicklung in Ihrer Heimat bei. Eine ganztägige Wanderung (ca. 6 Stunden) führt uns vorbei an Reisfeldern und einigen Dörfern in die angrenzenden Waldgebiete bis nach Ban Nalan, einem Khmu-Dorf. Unsere Gastgeber erwarten uns bereits und zeigen uns unsere Schlafplätze. Einfache Übernachtung im Gemeinschaftshaus in einem Dorf der Khmu.

8. Abschied Aus Dem Khmu-Dorf

Es heißt Abschied nehmen. Lächelnd winken uns unsere Gastgeber zu, wenn wir uns aufmachen. Mit geschnürten Schuhen geht es los. Unsere Wanderung führt zum Teil am Nam-Tha-Fluss entlang und durch dichte Wälder zu einem Dorf der Lenten (6-7 Stunden, zum Teil bergauf). Von einem Kamm aus ergeben sich spektakuläre Ausblicke. Im Anschluss kehren wir nach Luang Namtha zurück und den Rest des Tages können wir in unserer Unterkunft entspannen. Übernachtung in Luang Namtha.

9. Fischer & Höhlen In Nong Khiaw

Am sehr frühen Morgen fahren wir zurück Richtung Südosten. Unser Ziel: Das kleine, friedvolle Dorf Nong Khiaw. Eine faszinierender Karstlandschaft und der gemächliche Nam Ou-Fluss empfangen uns. Nicht erschrecken! Gesäumt von breiten Sandufern lädt er sogar Wasserbüffel zum Bad ein. Wenn die Zeit es erlaubt, steigen wir in ein Boot um und fahren auf dem Nam Ou bis zum Fischerdorf Muang Ngoi Neua, welches nur vom Fluss aus zu erreichen ist. Wir schlendern durch den ruhigen Ort und unternehmen eine kleine Wanderung zu der Tham-Kang-Höhle. Während des 2. Indochinakrieges bot sie den Bewohnern Schutz vor den Bomben der Gegner. Allein der Weg lohnt sich. Vorbei an pittoresken Reisfeldern und einem kleinen Bach kommen wir so dem wahren, ländlichen Laos nahe. Übernachtung in Nong Khiaw.

10. Nong Khiaw – Wanderung Zu Entlegenen Dörfern

Wir schnüren die Wanderschuhe und auf geht es! Langsam schunkelt das Flussboot hinein in die Dschungelwelt. Freundliche Bewohner in kleinen Dörfern begrüßen uns und gewähren uns Einblicke in Ihren Alltag. Die fantastische Lage inmitten der Natur lässt uns innehalten und die Ruhe der Umgebung spüren. Steil ansteigende Kalksteinfelswände und blühende Farne säumen unseren weiteren Weg. Wir folgen dem steilen Handelspfad und werden in dem Bergdorf Lao Sung von weidendem Vieh und neugierigen Kindern begrüßt. Knurrt Ihnen der Magen schon? Zum Mittagessen werden wir in ein einfaches Heim eingeladen und das haben wir uns auch redlich verdient! Wir lauschen den Geschichten der Bewohner. Sie haben Fragen? Unsere Gastgeber beantworten sie sicher gern. Beim Abstieg, entlang eines kleinen Baches, werden wir von Dorfbewohnern auf Ihrem Heimweg vom Markt begleitet. Nach 6-8 Stunden erreichen wir mit dem kleinen Boot unseren Ausgangspunkt. Die heutige Nacht verbringen wir in Nong Kihaw und werden sicherlich sehr gut schlafen.

11. Mystische Höhlen Am Fluss

Fröhliches Lachen dringt an unsere Ohren, wenn wir mit dem Boot über den Nam Ou fahren. Vor der hübschen Berglandschaft baden Kinder im Fluss und spielen miteinander. Das dörfliche Treiben an den Ufern begleitet unseren Weg bis zu den Pak-Ou-Höhlen an der Mündung des Flusses Nam Ou. Tausende kleiner Buddha-Figuren beherbergen die beiden Höhlen in den steil aufragenden Kalksteinfelsen und es werden immer mehr. Ein wahrhaft magischer Ort. Vielleicht begegnen Sie auch dem Flussgeist, der den Legenden nach hier zu Hause ist. Auf vier Rädern geht es nun weiter in Richtung Luang Prabang. Unterwegs statten wir noch einem Töpferdorf einen Besuch ab. Am Abend können wir uns auf eine traditionelle Show freuen. Wir lernen mehr über die traditionellen Geschichten, Mythen und Legenden Laos'. Begleitet werden die Geschichten von einer traditionellen Bambusmundorgel, der Khene. Übernachtung in Luang Prabang.

12. Luang Prabang – Stadt Der Tempel

Zum zweiten Mal sind wir in der UNESCO-Weltkulturerbestadt zu Besuch. Dieses Mal haben wir mehr Zeit mitgebracht. Dennoch lohnt es sich früh aufzustehen. Beobachten Sie im Morgengrauen die langen Schlangen der orangefarbenen Mönche, die morgens in ihren orangen Roben ihre Pagoden verlassen, um von den Bewohnern Luang Prabangs Essgaben übergeben zu bekommen. Ein besonderes Erlebnis. Den anschließenden Besuch des Morgenmarktes sollten Sie sich auch nicht entgehen lassen. Auf Elektro-Fahrrädern trudeln wir durch die ruhigen Straßen des Städtchens. Saugen Sie das besondere Flair in sich auf - die gemütlich wirkenden Kolonialbauten und Cafés, die farbenfrohen Märkte. Immer wieder begegnen uns Mönche in ihren safrangelben Roben auf unserer Tour durch die Stadt und die schönsten Tempelanlagen. Ganz typisch mit Tuk Tuks lassen wir uns nachmittags in eine Seidenweberei fahren und besuchen das kleine Ethnologie-Center. Ausklingen lassen wir den Tag auf der Spitze des Mount Phousi. Mystisch erscheint die Tempelanlage hier oben im Farbenspiel des Sonnenuntergangs und die Stadt und der breite Mekong erstrahlen stimmungsvoll in leuchtendem Orange. Sie haben bedenken, was Sie in Laos noch alles erwarten könnte? Keine Sorge, bei einer traditionellen Baci-Zeremonie im Haus einer laotischen Familie erhalten wir den Segen der Götter für unsere weitere Reise. Übernachtung in Luang Prabang.

13. Luang Prabang / Fahrradausflug Und Wasserfall

Zum Abschluss unserer Laos Reise, schwingen wir uns noch einmal auf's Fahrrad. Doch angekommen am Tad Sae Wasserfall können wir uns bei einem Picknick und im türkisen Wasser erfrischen (je nach Wasserstand). Unser Rückweg ist gespickt von weiteren kleinen Stopps. Wir besuchen ein Weberdorf der Tai-Lue-Minderheit und fahren zum Grabmal des französischen Forschers und „Entdeckers“ von Angkor, Henri Mouhot. Idyllisch gelegen in einem Wald und geschmückt mit hübschen Wandgemälden steht das Kloster Wat Phonphao auf dem Programm. Am Abend wird es königlich! Freuen Sie sich auf die Überraschung, die Sie zurück in Luang Prabang erwartet. Übernachtung in Luang Prabang.

14. Abschied Vom Ursprünglichen Laos

Der Tag steht noch zur freien Verfügung. Nutzen Sie ihn für letzte Erkundungen in der Stadt der Tempel. Dann heißt es Abschied nehmen von diesem faszinierenden Land und den anderen Teilnehmern, welche die Verlängerung der Reise in Kambodscha gebucht haben. Voraussichtlich am Nachmittag werden Sie für Ihren Flug nach Frankfurt zum Flughafen gebracht.

15. Ankunft In Frankfurt

Ankunft voraussichtlich am Morgen in Frankfurt und individuelle Heimreise.

16.

Im Anschluss können Sie eine optionale Verlängerungstour ins Grabungsgebiet von Angkor buchen. Die fünftägige Tour bietet ausführlich Zeit für die Erkundung der größten sakralen Anlage der Welt sowie für einen Bootsausflug auf den Tonle Sap.

17. Luang Prabang – Siem Reap: Angkor Thom Entdecken!

Voraussichtlich am Morgen startet der Flug nach Siem Reap in Kambodscha. Nach der Ankunft erfolgt der Transfer zum Hotel. Im Anschluss pustet Ihnen der Wind durch die Haare. Eine rasante Fahrt mit dem Tuk Tuk bringt Sie in die Königsstadt Angkor Thom. Freundlich und mit strahlendem Lächeln empfangen uns die Steine am Tempelberg Bayon. Erkunden Sie die verwinkelten, engen Gänge, die steilen Treppen und die bekannte Elefantenterrasse. Es wird ruhiger, wenn sich der Tag dem Ende neigt, inmitten von Reisfeldern und Zuckerpalmen. Fangen Sie diese Stimmung ein, beim Sonnenuntergang vom Pyramidentempel Pre Rup. Übernachtung in Siem Reap.

18. Rolous-Gruppe & Berühmtes Angkor Wat

Ein spannendes Besichtigungsprogramm erwartet Sie: Die sogenannte Roluos-Gruppe, deren Monumente noch aus der Vor-Angkor-Periode stammen, ist unser erstes Ziel. Die alte Stadt der Könige liegt inmitten von Reisfeldern ca. 15 km außerhalb von Siem Reap. Der Tempel Bakong war einst Staatstempel und größter Tempel der Stadt. In einer der Pagoden werden Sie von einem buddhistischen Mönch gesegnet – ein ganz besonderes Erlebnis! Am Nachmittag besuchen Sie die berühmte Tempelanlage von Angkor Wat mit dem Sandsteintempel, der zu Ehren des Gottes Vishnu errichtet wurde. Er enthält das längste zusammenhängende Flachrelief der Welt, das Einblick in die hinduistische Mythologie gewährt. Die Anlage aus dem frühen 12. Jahrhundert soll die Gipfel des Berges Mount Meru, die Heimat der Götter, darstellen. Wir haben Zeit bis zum Sonnenuntergang die beeindruckende Architektur und wunderbare Stimmung zu erkunden. Übernachtung in Siem Reap.

19. Banteay Srei, Kochschule & Dschungeltempel Ta Prohm

Am Morgen geht es zu dem etwas abgelegeneren Tempel Banteay Srei. Der volkstümliche Name bedeutet „Zitadelle der Frauen“. Das Dekor des Shiva geweihten Tempels ist außergewöhnlich virtuos gestaltet: Prächtig gekleidete himmlische Tänzerinnen und Göttinnen, die Apsaras und Devatas, führen ein vollendetes Ballett für uns auf – gemeißelt in Stein und festgehalten für die Ewigkeit. Um Banteay Srei ist die Gegend noch sehr ländlich geprägt. Zum Mittagessen kehren Sie ein in die Sala-Bai-Hotel- und Restaurantfachschule, ein Bildungsprojekt, das einheimischen Kindern aus armen Familien den Weg in eine bessere Zukunft ebnet. Erfahren Sie mehr! Die Absolventen werden Ihnen gerne ihr Können präsentieren und ein schmackhaftes Mittagessen servieren. Nachmittags machen wir uns auf den Weg zum "kleinen Rundkurs": Der königliche Badepool Sras Srang und das massive, buddhistische Tempelkloster Banteay Klei sowie der Tempelberg Ta Keo, aus Sandstein gebaut, erwarten Sie. Natürlich darf der Tempel Ta Prohm nicht fehlen! Der Urwald hat sich hier sein Terrain zurückerobert und hält den Tempel fest im Griff. Die Kraft der Natur macht eine der Hauptattraktionen von Angkor so zu einem mystischen Ort. Übernachtung in Siem Reap.

20. Von Der Werkstatt Zum Tonle Sap

Freuen Sie sich auf einen weiteren Tag in dieser bezaubernden Region. Nach dem Frühstück besuchen Sie die kleine Werkstatt der "Senteurs d'Angkor": Duftende Seifen, kräftige Gewürze und Kerzen werden hier von Jugendlichen in dem Projekt produziert. Eine schöne Gelegenheit, den engagierten Produzenten bei der Arbeit über die Schulter zu schauen. Vielleicht finden Sie ja ein kleines Souvenir. Anschließend geht es auf's Wasser. Bei einem Bootsausflug auf dem Tonle Sap bringt Sie unter anderem nach Kampong Phluck, ein schwimmendes Dorf, das auf bis zu 10 m hohen Stelzen errichtet ist. Seekrankheit und Höhenangst sind hier wohl ein schlechter Begleiter. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Übernachtung in Siem Reap.

21. Heimkehr

Vormittags bleibt Zeit für individuelle Unternehmungen. Später erfolgt der Transfer zum Flughafen. Rückflug ab Siem Reap nach Frankfurt. Ankunft am Morgen des folgenden Tages in Frankfurt.


Termin Preis
20.07.2019 – 04.08.2019

GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!

Kontaktiere uns
2760 €
19.10.2019 – 03.11.2019 Kontaktiere uns 2850 €

07.11.2020 – 22.11.2020

2950 €

12.12.2020 – 27.12.2020

2950 €

23.01.2021 – 07.02.2021

2950 €

20.02.2021 – 07.03.2021

2950 €

27.03.2021 – 11.04.2021

2950 €

Leistungen

  • Internationale Flüge Frankfurt - Vientiane & Luang Prabang - Frankfurt
  • Übernachtungen: 10 x in guten, landestypischen Mittelklassehotels / DZ, 2 x im einfachen Gasthaus / DZ und 1 x im Mehrbettzimmer im Gemeinschaftshaus
  • Verpflegung: 13 x Frühstück (F), 6 x Mittagessen oder Picknick-Lunch (M), 2 x Abendessen (A)
  • Rundreise mit Bus, Boot und Fahrrad
  • Ausflüge, Besichtigungen inklusive Eintrittsgeldern und Transfers wie im ausführlichen Reiseverlauf beschrieben
  • Deutschsprechende, örtliche Reiseleitung
  • LEISTUNGEN DER VERLÄNGERUNG KAMBODSCHA (5 Tage / 4 Nächte): Economy-Flug Luang Prabang – Siem Reap, 4 x Übernachtung in landestypischen Mittelklassehotels im Doppelzimmer inkl. Frühstück, Transfers und Besichtigungen inkl. Eintrittsgeldern mit englischsprechendem, örtlichen Guide (Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen)

Keine Leistungen

  • Visagebühren Laos (z.Zt. USD 30,- / bei Einreise) & Kambodscha (z.Zt. USD 30,- bei Einreise). Änderungen seitens der Behörden vorbehalten.
  • Reiseversicherungen

Zusatzinfos

  • Zu Gast in der Dorfgemeinschaft der Khmu
  • Schmackhaftes im Straßenkinderprojekt Makphet
  • Wanderungen zu den Bergvölkern des Nordens
  • Per Rad & zu Fuß durchs Karstgebirge
  • Luang-Namtha-Ecotourism-Projekt: Menschen im Einklang mit der Natur!
  • Projekt-Besuch bei COPE: Von Landminen und sozialem Alltag erfahren
  • Traditionelle Baci-Zeremonie erleben: Reisen mit dem Segen der Götter

Galerie

Reise in Laos, Laos - Land des Lächelns Reise in Laos, Laos - Land des Lächelns Reise in Laos, Laos - Land des Lächelns Reise in Laos, Laos - Land des Lächelns

Möchten Sie eine individuelle Reise?

Die Route ist nicht nach Ihrem Geschmack oder der Termin passt nicht? Dann freuen wir uns darüber, eine individuelle Tour zusammenzustellen oder andere Touren zu recherchieren.

Reiseinformationen

Ort: Laos


Reisedauer: 16 Tage

Zeitraum:


Teilnehmerzahl: 6 - 14

Schwierigkeit: Mittel

Reiseart: Natur- und Reisen mit Tieren, Gruppenreise


Preis: ab 2950€/Person

Merken

Martin beantwortet
Ihre Fragen

Martin beantwortet Ihre Fragen

0351 27558796

inIfo@likeutime.de

Danke, dass Sie uTime kontaktiert haben, wir bearbeiten Ihre Anfrage so schnell wie möglich!

Etwas ging schief, versuche es später noch einmal

Falscher CAPTCHA